Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) sind Bestandteil der Vertragsbeziehungen („Vertrag“) zwischen Ihnen und der Praxis kostbahr RheinAhr – Frau Heike Langner, Alte Mühle 3, 53505 Altenahr-Kreuzberg („kostbahr“) betreffend aller Dienstleistungen und Produkte (nachfolgend: „Leistungen“) der Praxis kostbahr Rhein Ahr- Heike Langner.

Leistungsbeschreibung

Zweck der Ernährungsberatung durch die die Praxis kostbahr RheinAhr – Frau Heike Langner ist es, Ihnen mittels Informationen und Beratung einen bewussten Lebensstil basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zu ermöglichen. Leistungen an Ihnen werden von Frau Heike Langner als Ernährungsberaterin erbracht. Jede Interaktion mit Ihrer Ernährungsberaterin basiert auf Ihren Bedürfnissen, Zielen und vorgegebenen Einschränkungen. Unsere Leistungen zielen darauf ab, Sie im Hinblick auf einen bewussten Lebensstil mittels einer professionellen, persönlichen Betreuung zu begleiten und zu motivieren. Die positiven Effekte einer Ernährungsberatung hängen aber letztlich von zahlreichen Faktoren ab, auf welche die wir keinen Einfluss haben, insbesondere der Bereitschaft, Ernährung und Lebensstil konsequent anhand der Beratungsergebnisse auszurichten. Vor diesem Hintergrund wird ein wie auch immer gearteter gesundheitlicher Erfolg seitens der Praxis kostbahr RheinAhr auch nicht geschuldet. Bitte lassen Sie sich zu jeglichen gesundheitlichen Fragen, Sorgen oder Umständen durch einen Arzt beraten. Verzögern oder missachten Sie nie medizinischen Rat aufgrund von Informationen der Praxis kostbahr RheinAhr. Die Praxis kostbahr RheinAhr ersetzt in diesem Sinne nicht den Arzt und kann daher eine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung nicht ersetzen. In diesem Zusammenhang erfolgt der Bezug der Leistungen der Praxis kostbahr RheinAhr auf Ihr eigenes Risiko. Auch übernehmen wir hieraus keinerlei Garantien in Bezug auf unsere Leistungen.

Vertragsabschluss und Beendigung des Vertrags

Der Vertragsabschluss erfolgt mit der Unterzeichnung der „Anmeldung zur Ernährungsberatung“. Die Laufzeit eines Vertrags bestimmt sich nach der jeweils vereinbarten Leistung. Der Vertrag endet nach Ablauf dieser Laufzeit, ohne dass es einer ausdrücklichen Kündigung bedarf. Sowohl die Praxis kostbahr RheinAhr als auch Sie können die jeweiligen Leistungen jederzeit mit sofortiger Wirkung und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an mail@kostbahr.de oder per Brief an Heike Langner, Alte Mühle 3, 53505 Altenahr-Kreuzberg kündigen. Für Kündigungen durch die Praxis kostbahr RheinAhr gilt die Einschränkung des § 627 Abs. 2 BGB. Ein wichtiger Grund im Sinne des § 627 Abs. 2 BGB liegt insbesondere in dem Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Rahmen der Beratungsleistung, da die Praxis kostbahr RheinAhr in diesem Fall rechtlich und tatsächlich nicht mehr in der Lage ist, ihre Beratungsleistung zu erbringen.

Leistungsabrechnung

Die Abrechnung der erbrachten Leistungen erfolgt üblicherweise zum Ende des jeweiligen Monats. Jedoch wird die Praxis kostbahr RheinAhr auch ermächtigt nach jeder Beratungseinheit die erbrachte Leistung in Rechnung zu stellen. Bei Zahlungseingang erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, mit welcher Sie die Kosten, soweit die Beratungsleistungen auf ärztlicher Verordnung stattgefunden haben, vollständig oder teilweise von Ihrer Krankenkasse zurückfordern können. Alternativ können Sie eine Abtretungserklärung unterschreiben, welche der Praxis kostbahr RheinAhr erlaubt, direkt mit Ihrer Krankenkasse abzurechnen. In diesem Fall wird Ihnen lediglich der Eigenanteil in Rechnung gestellt. Vereinbarte Beratungstermine müssen 24 Stunden vorher abgesagt werden, sonst sind sie kostenpflichtig und werden nicht von einer Krankenkasse übernommen, sondern Ihnen verrechnet. Alle Rechnungen sind zahlbar ohne Abzug, innerhalb von 14 Tagen. Die auf ärztlicher Verordnung oder Rehabilitationsmaßnahme bezogenen Leistungen sind nach §4 Nr.14 UStG von der Umsatzsteuer befreit. Leistungen zur Prävention und Selbsthilfe i.S. des § 20 SGB V, die keinen unmittelbaren Krankheitsbezug haben, sind grundsätzlich keine Umsatzsteuer befreite Leistungen. Mitwirkungspflichten

Die Erbringung der Leistungen durch die Praxis kostbahr RheinAhr setzt Ihre Mitarbeit voraus. Ausschlaggebend ist hierbei, dass sie im Zuge der Beratung aktuelle, richtige und vollständige Angaben im Hinblick auf Ihre Person, physische und psychische Dispositionen, Ernährungs- und Bewegungsverhalten sowie sonstige relevante Selbstbeobachtungen während der Beratung machen.

Haftungsbeschränkungen

Soweit sich aus den nachfolgenden Bestimmungen nichts Abweichendes ergibt, haftet die Praxis kostbahr RheinAhr nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen: Die Haftung für Schäden, die von der Praxis kostbahr RheinAhr oder einem zur Erbringung ihrer Leistungen eingesetzten Dritten oder gesetzlichen Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Schäden im Rahmen des Produkthaftungsgesetz, wegen zugesicherter Eigenschaften und für andere Fälle gesetzlich zwingend vorgesehener Haftung ist unbeschränkt. In allen anderen Fällen haftet die Praxis kostbahr RheinAhr nur, soweit es sich dabei um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht handelt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie vertrauen durften („Kardinalpflicht“), jedoch stets nur in Höhe des bei Abschluss des Vertrags typischen, vorhersehbaren Schadens. Die Haftung erstreckt sich nicht auf mittelbare und Folgeschäden, insbesondere Sachschäden, Vermögensschäden, entgangenes Einkommen oder entgangenen Gewinn, Datenverluste oder immaterielle Schäden, soweit diese bei Abschluss des Vertrages nicht vorhersehbar gewesen sind.

Abtretung der Rechte

Ihre Ansprüche aus dem Vertrag mit der Praxis kostbahr RheinAhr sind nur mit schriftlicher Zustimmung der Praxis kostbahr RheinAhr übertragbar. Die Praxis kostbahr RheinAhr hat das Recht, Rechte oder Pflichten aus dem Vertrag auf einen Dritten zu übertragen, sofern die Ihnen aus diesem Vertrag zustehenden Rechte hierdurch nicht gefährdet werden.

Schlussbestimmungen

Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zwischen Ihnen und uns geschlossenen Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-) Rechtsordnungen. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur insoweit, als hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz nicht entzogen wird. Klagen gegen einen Verbraucher werden nur an seinem allgemeinen Gerichtsstand, in dem Staat, in dem er ansässig ist, erhoben. Alle Vereinbarungen, die zwischen der Praxis kostbahr RheinAhr und hinsichtlich der Ausführung des Vertrags getroffen werden, sind zwischen Ihnen und uns schriftlich niedergelegt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Deutschland, Stand 01.03.2020